Travel update: Komodo Star Cruiser

Soooo, hier endlich endlich und mit reichlich Verspätung der Bericht zur Bootstour von Lombok nach Labuan Bajo!

Für die Weihnachtstage habe ich mir eine Bootstour von Lombok nach Labuan Bajo organisiert. Zugegebenermassen war ich vor Antritt der Reise ziemlich skeptisch, online habe ich nicht nur Gutes gelesen – zu wenig Essen vorhanden, eine unfreundliche Crew, keine Dusche, ein einziges Plumpsklo für 25 Leute, fehlende Sicherheitsvorkehrungen (ein Boot ist sogar gekentert, wobei zwei Menschen starben!), ständig seekrank, das Gepäck nass und stinkend weil im Motorraum gelagert… Natürlich stand da auch jede Menge Gutes, und die Tour wurde mir von einer Freundin aus Lombok wärmstens empfohlen, aber bei solchen Bewertungen schaltet sich schnell einmal das Kopfkino ein und alles Gute wird kurzerhand ausgeblendet. Kurzum, ich war mir nicht sicher, ob ichs überhaupt wagen soll, 1.6 Millionen bereits bezahlte indonesische Rupiah hin oder her, abenteuerlustig bin ich ja schon aber lebensmüde eher nicht?? Mangels ansprechender Alternativen bin ich dann aber doch gegangen, und eins lasst euch gesagt sein Freunde: Es war die beste Entscheidung überhaupt. So viel Spass hatte ich schon lange nicht mehr, das Wetter war perfekt, die Gruppe super lustig und klein, das Essen durchaus lecker und ausreichend, und die Crew absolut reizend (abgesehen vom Captain, der drehte ständig am Rad und nahm ganz bestimmt alles Mögliche an Drogen, von dem hatten alle ziemlich rasch die Nase voll – und er die Nase voll Koks, nehme ich an).

Die ersten zwei Tage haben wir hauptsächlich fahrend auf dem Schiff verbracht. Hin und wieder wurde eine kurze Schwimmpause eingelegt, und wir sprangen euphorisch von Deck ins kühle Nass. Ansonsten haben wir auf dem schwankenden Boot unser Gleichgewicht trainiert, gegessen, Mittagsschläfchen gehalten, in der Sonne gelegen, gelesen, tagsüber Regenbogen bestaunt und des Nachts Mond und Sterne beäugt (dank mangelnder Lichtquellen sah ich sie so klar wie noch nie zuvor, es war unglaublich schön!). Leuchtplankton gabs auch zu sehen, und bei Regen verzogen wir uns in den Schlafbereich und spielten „Bullshit“, auch bekannt unter „Liegis“ – wer am besten lügt, gewinnt. Darin war ich schon als Kind unschlagbar, und das hat sich bis heute nicht geändert – was das wohl über mich aussagt?! 😀

Der Schlafbereich (sehr knapp bemessen, wir waren glücklicherweise eine kleine Gruppe – auch die Regensaison hat ihre Vorteile – und konnten daher zwei Betten pro Person in Beschlag nehmen, was das ganze um einiges komfortabler gestaltete):

DSC03213

Meine liebsten Bootskumpanen, ein Argentinier und ein Spanier, der Argentinier sprach kein Wort Englisch aber mit meinen minimalen Spanischkenntnissen und Händen und Füssen war auch das kein Problem, wir hattens auch ohne gemeinsame Sprache sehr lustig. Und der Spanier war mein Bootschouchou, charmant und gutaussehend wie die Spanier halt so sind:

DSC03203

IMG-20171226-WA0025

DSC03176

Zirkusartisten in the making:

DSC03208

DSC03209

DSC03210

Ich mit balinesischem Hut, von den Jungs stibitzt:

DSC03206

Mini Farb und dini… schalalalala:

DSC03198

Kartenspielen in regnerischen Nächten:

DSC03221

Essen fassen! Es war definitiv schmackhafter als es mein Gesichtsausdruck vermuten lassen würde 😉

IMG-20171226-WA0021

Am dritten und vierten Tag starteten wir dann endlich mit unserem eigentlich Programm. Es wurde auf einsamen Inseln gewandert (der verrückte Captain hat uns um fünf Uhr morgens geweckt, damit wir zum Sonnenaufgang auf dem Gipfel sein würden – er selbst ist natürlich nicht mitgekommen – und schlussendlich war es neblig und man sah überhaupt rein gar nichts vom Sonnenaufgang), mit den Manta Rays geschnorchelt (die waren riiiiiiesig! Echt eindrücklich, wenn diese vier Meter langen Riesentiere an einem vorbeiziehen), wir sind Wasserfälle hochgeklettert, haben die Komodowarane im Komodo National Park besichtigt und sind durch ein traditionelles Fischerdorf spaziert…. Alles sehr aufregend und dank der phantastischen Gesellschaft noch viel besser als ohnehin schon.

Wanderlust:

DSC03244

DSC03266

received_1952670661416797

Schnorchelabenteuer:

IMG-20171226-WA0022

IMG-20171226-WA0024

IMG-20171226-WA0018

IMG-20171226-WA0026

Besuch im Fischerdorf – die Jungs haben mit den Dorfjungs Fussball gespielt und die Dorfmädels wollten unbedingt Fotos von sich haben und hatten eine Riesengaudi beim Posieren:

DSC03279

DSC03280

DSC03286

DSC03291

Besuch im Komodo National Park. Um ehrlich zu sein, hatte ich mir die Komodowarane um einiges grösser vorgestellt – die Guides hatten definitiv ihre Tricks, um sie auf Fotos grösser aussehen zu lassen. In Tat und Wahrheit sind es einfach grosse Echsen, aber gefährlich werden können sie trotzdem – zur Sicherheit marschieren die Guides mit Stöcken bewaffnet voraus.

IMG-20171226-WA0019

DSC03318

DSC03303

Und die Crew (minus verrücktem Captain), so warmherzige und liebe und lustige Menschen! Wir haben sie alle ganz schnell in unser Herz geschlossen… Am letzten Abend haben sie sogar eine Party für uns geschmissen, das war phantastisch! Wir haben gefühlt die ganze Nacht durchgetanzt und der Jüngste (in der Mitte), Cameron und ich sind sind abgegangen wie Raketen haha, wir hatten es sehr sehr lustig zusammen:

DSC03277

In Labuan Bajo angekommen, sind wir dann zweimal mit der Gruppe Abendessen gegangen, das war auch sehr schön. Und danach habe ich mich mit den kanadischen Brüdern, einer Neuseeländerin und einem Holländer in Canggu wiedergetroffen, bevor wir uns endgültig auflösten und jeder in eine andere Richtung weiterschwirrte – danke für die Zeit, wunderwunderwunderschön wars ♥

received_1952670681416795

received_1952670491416814

(Von der Hälfte der genannten Aktivitäten sind leider keine Fotos vorhanden – entweder wars zu nass für eine Kamera, oder ich habe das Fotografieren schlicht und einfach vergessen – wohl der beste Beweis für eine gute Zeit).

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s