Travel update: Landleben Teil 2, Berlin und Magdeburg

Time flies! Nun sind die zwei Wochen auf dem Gnadenhof auch schon um und ich kümmere mich zuhause um die nicht endenden Wäscheberge, bevor ich in zwei Tagen in den Flieger nach Ägypten hüpfe. Es wird Zeit, es den Zugvögeln gleichzutun und in wärmere Gefilde zu entschwinden…

Auf dem Gnadenhof habe ich mich nach anfänglichen Startschwierigkeiten ganz gut eingelebt und ich werde die täglichen Spaziergänge mit Katze und Hund, die Mittagsschläfchen mit Paula und die vielen Streicheleinheiten definitiv vermissen, genauso wie meine Joggingrunden um den wunderschönen Schermützelsee zur Abendstunde und das anschliessende Nacktbad im kühlenden Nass. Und dank meinen wochenendlichen Ausflügen in die Zivilisation und das pulsierende Grossstadtleben liess sich selbst die Einsamkeit unter der Woche ertragen. Aber seht selbst!

20180917_170527

20180919_095119-2

20180919_095029-2

20180919_170159-2

20180919_172747-2

An meinem ersten freien Wochenende habe ich meinen ehemaligen Couchsurfer Philipp in Magdeburg besucht, eine gemütliche, leicht verschlafene aber auch sehr schmucke Stadt an der Elbe. Nach einem ausgiebigen Brunch haben wir eine kleine Runde durch die Stadt gedreht und haben uns auf eine der coolsten Schaukeln gelegt, die ich je gesehen habe – dieser grandiose Blick auf den Magdeburger Dom war echt unschlagbar! Da bin ich doch vor Begeisterung fast runtergefallen hahaha. Schön wars!

20180915_122525-2

20180915_160522-2

20180915_161656-2

20180915_163620-2

Im Zug zurück nach Berlin musste sich eine Horde angetrunkener Fussballfans natürlich ausgerechnet zu mir setzen. Langweilig war die Fahrt auf jeden Fall nicht… Hier drei der lustigen Gesellen:

20180916_105000.jpg

Zurück in Berlin habe ich die Gelegenheit eines freien Sonntags genutzt und meinem Lieblingsflohmarkt am Mauerpark einen Besuch abgestattet (und wie immer ordentlich abgestaubt und geschmaust – wie es sich gehört für einen erfolgreichen Flohmarktbesuch, nicht wahr). Dort habe ich auch Daniel getroffen, einen Kubaner, der mit seiner uralten Holzkamera durch die Welt tingelt und Touristen antike Photoaufnahmen für 10 Euro das Stück verkauft. Wie es der Zufall so will, hat er diesen Sommer auch einen Stop in Basel eingelegt, und so haben wir uns gleich wiedererkannt – die Welt ist klein! Wir haben uns auf Anhieb super verstanden und so haben wir am darauffolgenden Wochenende gemeinsam die Nacht zum Tag gemacht. Ich war völlig übermüdet, aber beim Tanzen vergisst man schnell die eigene Müdigkeit und der Schokoladenkuchen vom Späti um die Ecke hat mich ebenfalls gehörig mit Energie versorgt, sodass wir erst morgens um vier aus der Bar in seinen Van getaumelt sind. Schön wars, wild und frei. Am nächsten Tag sind wir dann im strömenden Regen und Blümchenketten um den Hals mit seinem Hund Otto um die Häuser gezogen und haben vietnamesisches Pho geschlürft. Ein grossartiger Abschluss meiner Zeit in und um Berlin!

Benjamin (kennengelernt in Vietnam! Die Freunde von der Asienreise sind wirklich die Besten, dank ihnen habe ich ein Zuhause überall auf der Welt), mein Gastgeber während meiner ersten beiden Berlinaufenthalte:

20180908_154624

Mauerpark-Flohmi:

20180916_122234-2

20180916_130331-2

20180916_131538-2

20180916_140932-2

20180916_143219-2

20180923_133938-2

Otto und Berlin bei Nacht:

20180923_132649-2

20180922_212641-2

20180923_014228-2

20180924_221704-2

20180925_105318-2

20180923_045106-2

Uuuund zu guter Letzt, am Alexanderplatz habe ich mir noch einen Strassenmusikanten angelacht, der hat echt suuuuper gut gesungen und die Texte sind alle von ihm und echt phantastisch. Und der Typ ist auch sehr sympathisch. Reinhören empfohlen, hier lang! Nur das obligatorische Selfie habe ich leider vergessen haha

20180922_153736-2

So, und nun freue ich mich auf neue Abenteuer in Ägypten und Myanmar und sonstwo auf der Welt – die Destinationen sind noch offen, aber eins weiss ich sicher – wenns so wunderbar weitergeht wie bis anhin auf meinen Reisen, dann wird es ganz GROSSARTIG und dann bin ich wirklich der glücklichste Mensch unter der Sonne ♥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s